KV Lifestyle, Luxus & Design

Die Ausbildung an der Handelsschule VSH kann direkt an die obligatorische Schulzeit angeschlossen werden und führt in 3 Jahren zum eidg. Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann der Branche Dienstleistung und Administration (D&A) Subbranche Lifestyle. Lifestyle ist heute schon fast das ganze Leben! Seine wirtschaftliche Bedeutung ist immens und wird immer noch grösser! Die Lernenden mit Schwerpunkt Lifestyle werden auf eine Tätigkeit im Bereich Luxus, Mode, Schmuck, Kosmetik und Design vorbereitet. Der Lehrgang kann mit der eidg. Berufsmaturität kombiniert und auch zweisprachig Englisch/Deutsch durchlaufen werden. Der grosse Vorteil liegt in der Aufteilung des Qualifikationsverfahrens sowie im Durchführungs-Zeitpunkt. Der schulische Teil wird am Ende der schulischen Ausbildungszeit und der betriebliche Teil am Schluss des Praktikumsjahrs absolviert.

Abschluss
Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann Dienstleistung & Administration Subbranche Lifestyle
Dauer
3 Jahre (6 Semester)
Voraussetzungen
Abgeschlossene obligatorische Schulzeit
Optionen
Bilingual, BM1
Standorte
Aarau, Baden, Basel, Bern, Luzern, St.Gallen, Zürich
Starttermine
August (in Zürich auch im Februar)

Vorteile

  • Eidgenössisch anerkanntes Fähigkeitszeugnis
  • Keine Lehrstellensuche / ist integriert in die Ausbildung
  • Keine Doppelbelastung dank gestaffelten Schulmodellen
  • Breite Allgemein- und Berufsausbildung
  • Gute Berufs- und Karriereaussichten
  • Viele Branchen und Tätigkeitsfelder stehen offen
  • Ideales Sprungbrett für Weiterbildungen und Spezialisierungen

Berufsbild

Die Tätigkeiten von Kaufleuten Dienstleistung und Administration unterscheiden sich je nach Grösse des Unternehmens. Die Aufgaben führen sie alleine oder in einem Team aus.  Sie bringen der Kundschaft die Dienstleistungen und Produkte der Firma näher und repräsentieren sie. Sie begrüssen und beraten anspruchsvolle Kundschaft, setzen Marketingstrategien um und bearbeiten Anfragen und Aufträgen.

Zielgruppe

Schulabgängerinnen und Schulabgänger, die eine kaufmännische Berufsausbildung absolvieren möchten.

Mein Profil:

  • Ich berate andere gerne beim Einkaufen
  • Ich habe ein Flair für neue Trends
  • Die Arbeit im Umfeld von Luxus- und Modegütern spricht mich an
  • Gepflegtes Auftreten ist für mich selbstverständlich
  • Ich kleide mich stilbewusst

Aufbau & Inhalte

Aarau, Baden, Basel, Bern, Luzern, Zürich

Der Ablauf der Ausbildung sieht wie folgt aus:

  • 1. + 2. Semester Schule: Abschluss Bürofachdiplom VSH
  • 3. Semester Schule: Abschluss Handelsdiplom VSH
  • 4. Semester Schule: Abschluss schulisches Qualifikationsverfahren (QV)
  • 5. + 6. Semester Praktikum: Abschluss betriebliches Qualifikationsverfahren (QV)

Während den Schulsemestern erarbeiten Sie Quartals- und Semesternoten, welche als Erfahrungsnoten beim Qualifikationsverfahren (QV) angerechnet werden.

 

St. Gallen

Der Ablauf der Ausbildung sieht wie folgt aus:

  • 1. + 2. Semester Schule: Abschluss Bürofachdiplom VSH
  • 3. + 4. Semester: Praktikum
  • 5. + 6. Semester Schule: Abschluss Handelsdiplom VSH und Qualifikationsverfahren (QV)

Während den Schulsemestern werden Quartals- und Semesternoten gebiltet, welche als Erfahrungsnoten im Qualifikationsverfahren (QV) angerechnet werden.

Fachkompetenzen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Wirtschaft und Gesellschaft
    - Betriebswirtschaft
    - Finanz- und Rechnungswesen
    - Finanzbuchhaltung (ABACUS)
    - Rechtskunde
    - Volkswirtschaft
    - Staatskunde
  • Informatik
    - Informationsmanagement
    - Präsentation / PowerPoint
    - Tabellenkalkulation / Excel
    - Textgestaltung / Word
    - E-Mail und Internet / Outlook
  • Kommunikationstechnologien
    - Geschäftskorrespondenz
    - Informationsmanagement
  • Administration
    - Ergonomie
    - Büroökologie
    - Dokumentierung
    - Archivierung
  • Mathematik (nur BM1)
  • Geschichte und Politik (nur BM1)
  • Technik und Umwelt (nur BM1)

Methoden, Selbst- und Sozialkompetenzen

  • Effizientes und systematisches Arbeiten
  • Vernetztes Denken und Handeln
  • Leistungsbereitschaft
  • Erfolgreiches Beraten und Verhandeln
  • Wirksames Präsentieren
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Umgangsformen
  • Lern- und Kreativitätstechniken
  • Ökologisches Bewusstsein
  • Planungs- und Organisationskompetenz

Betriebliche Kompetenzen

  • Bewirtschaftung Material / Dienstleistungen
  • Kundenberatung
  • Auftragsabwicklung
  • Umsetzung Marketingmassnahmen
  • Umsetzung Öffentlichkeitsarbeit
  • Personaladministration
  • Administrative Tätigkeiten
  • Organisatorische Tätigkeite
  • Betriebskenntnisse
  • Branchenkenntnisse

Spezialisierung (je nach Schwerpunkt)

  • Lifestyle, Luxus und Design
  • International und Global
  • Recht und Advokatur
  • Immobilien

Gekoppelt an Kursblöcke (Präsenz- und Online-Unterricht), Betriebsbesichtigungen und Exkursionen.

Projekte zum Vertiefen & Vernetzen

  • Unternehmensanalyse mit Präsentation und Marktstand

Services

  • Nachhilfe & Kurse
  • Bewerbungscoaching
  • Career Center
  • Abklärung bei Lernschwierigkeiten

Minerva Lernmodell

Fachwissen ist und bleibt wichtig, aber Fachkompetenz allein ist in der heutigen Wirtschaftswelt nicht mehr ausreichend. Zum erfolgreichen Handeln gehört mehr denn je auch Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz. Deshalb stehen diese Kompetenzen auch im Zentrum des Minerva Lehr- und Lernkonzepts.

Zwischenabschlüsse

  • Bürofachdiplom VSH
  • Handelsdiplom VSH
  • Internationales Informatikzertifikat: ECDL
  • Internationale Sprachzertifikate: BEC, DELF
  • Finanzbuchhaltung: ABACUS

Optionen

Bilingual
Ein Teil der Lernbereiche in den Fächern W&G oder IKA wird zweisprachig Englisch/Deutsch unterrichtet. Das Lernen von fachlichen Inhalten bleibt vorrangiges Ziel, gleichzeitig soll aber eine gewisse Selbstverständlichkeit im Umgang mit der Sprache erreicht werden. "So viel Englisch wie möglich, so viel Deutsch wie nötig" heisst das Motto.

Berufsmaturität BM1
Neben der kaufmännischen Grundbildung werden allgemeinbildende Fächer wie „Mathematik“, „deutsche Literatur“ oder „Geschichte und Politik“ auf erhöhtem Bildungsniveau unterrichtet. Darüber hinaus findet das für das heutige Leben unabdingbare Englisch seinen Eingang als teilimmersiver Unterricht in bedeutenden Fächern wie „Wirtschaft und Gesellschaft“ oder „Informatik“. Nach drei Jahren führt dieser Ausbildungsweg zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann E-Profil mit Berufsmaturität bilingual.

Perspektiven

  • Berufsmaturität nach der Lehre BM2
  • Passerelle
  • Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK, Personalwesen VSK, Sachbearbeiter/-in Marketing VSK
  • Fachhochschulen, Höhere Fachschulen, Dipl. Betriebswirtschafter, eidg. Berufs- und Fachprüfungen

Partner

vsh

Verband Schweizerischer Handelsschulen
Im Verband Schweizerischer Handelsschulen VSH sind über 50 Privatschulen als Anbieter von kaufmännischen Aus- und Weiterbildungen zusammengeschlossen. 
www.vsh-asec.ch

Downloads

Dokument Download PDF / Bestellen
Broschüre KV Lifestyle, Luxus & Design PDF

Infoanlässe

Ort Datum Anmelden
26.10.2020 Luzern, 18:30 bis 19:30 Uhr
KV Ausbildungen
Anmelden
05.11.2020 St.Gallen, 18:00 bis 19:30 Uhr
KV Ausbildungen
Anmelden
10.11.2020 Bern, 18:30 bis 19:30 Uhr
KV Ausbildungen
Anmelden
18.11.2020 Basel, 18:00 bis 19:00 Uhr
KV Ausbildungen
Anmelden
23.11.2020 Baden, 17:00 bis 18:30 Uhr
KV Ausbildungen
Anmelden
25.11.2020 Aarau, 18:30 bis 19:30 Uhr
KV Ausbildungen
Anmelden
25.11.2020 Zürich, 18:00 bis 20:00 Uhr
KV Ausbildungen und 10. Schuljahr
Anmelden

Kosten, Anmeldung & Kontakt

Standort wählen: