Minerva - Handelsschule berufsbegleitend Nachholbildung zum EFZ

70 % aller Arbeitsplätze der Schweiz liegen im Dienstleistungsbereich. All diese Stellen verlangen eine kaufmännische Grundausbildung als Schlüsselqualifikation. Die Minerva ermöglicht es Ihnen, in zwei Semestern berufsbegleitend das Bürofachdiplom VSH (Verband Schweizerischer Handelsschulen) und in einem zusätzlichen Semester das Handelsdiplom VSH zu bestehen. Der erfolgreiche Abschluss gilt als schweizweit anerkannter Beleg für eine fundierte kaufmännische Grundausbildung. Das Prüfungsniveau entspricht jenem des eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses Kauffrau / Kaufmann (EFZ/KV-Abschluss). Wer über genügend Berufserfahrung verfügt (5 Jahre, davon 2 im kaufmännischen Bereich), dem bietet die Minerva einen bewährten schulischen Weg zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Kauffrau / Kaufmann (EFZ; B-Profil / E-Profil). Dies alles in kurzer Zeit und hoher Qualität.

  • Handelsschule berufsbegleitend Nachholbildung zum EFZ



Bildungsgang sofort finden:

Aktuell

Lehr­gän­ge zum eidg. Fachausweis bis zu 50 % güns­ti­ger

Mehr...
Weiterbildungen, Fachausweis, berufsbegleitend, Subventionen, Bundessubventionen, Lehrgangskosten

Presse

Simply bilingual at Minerva: zweisprachig zum KV-Abschluss

Mehr...

KV-Ausbildung Hotel & Tourismus auch mit Berufsmaturität BM1 und bilingual E/D

Mehr...

Ende der obligatorischen Schulzeit und wie weiter?

Mehr...

Berufsmaturität nach Mass

Mehr...

Minerva Lernende stellen ihre KV-Ausbildung so zusammen, wie sie am besten zu ihnen passt

Mehr...

Vorteil Minerva