News Minerva Aarau

Erstellt am 02.12.2019

Infoanlass, Infoveranstaltung, hotelleriesuisse, Hotel-Handelsschule, HGT, Hotel Tourismus, Berufsmaturität BM2, Technischer Kaufmann, Weiterbildungen

Erstellt am 27.11.2019

Infoanlass, Infoveranstaltung, hotelleriesuisse, Hotel-Handelsschule, HGT, Hotel Tourismus

Minerva an der ab’19 Wettingen

Erstellt am 27.11.2019

Besuchen Sie Minerva an der ab’19 Wettingen

Datum: 3. - 8. September 2019
Ort: Tägerhard, Wettingen
Minerva Stand: Halle 2, Stand 222

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 09.00 – 16.00 Uhr

Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ab19.ch

 

 

 

 

ab'19 aargauische Berufsschau

Einladung zum Schnuppernachmittag Mittwoch, 16. Oktober 2019, KV nach Wahl

Erstellt am 25.09.2019

Am Minerva Schnuppernachmittag, zeigen wir Ihnen und Ihrem Kind wie es hinter den Kulissen unserer Schule aussieht!

Sie besuchen nicht nur den Unterricht (die Fächer Information, Kommunikation & Administration (IKA) sowie Englisch), sondern Sie haben auch Gelegenheit, sich mit Minerva Lernenden auszutauschen und Fragen zu klären. 

KV nach Wahl     

  • Hotel & Tourismus
  • Dienstleistung & Administration   
  • International   
  • Lifestyle, Luxus & Design     
  • Recht & Advokatur   
  • Kombinierbar mit der bilingualen Ausbildung & BM1

Datum:   Mittwoch, 16. Oktober 2019
Zeit:       13.30 – 16.00 h    
Ort:         Minerva, Industriestrasse 1, Gais Center, 5000 Aarau

Um sich anzumelden, kontaktieren Sie uns bitte unter:  
Tel. 062 836 92 92 oder aarau@minervaschulen.ch

 

Wir freuen uns, Sie an unserem Minerva Standort begrüssen zu dürfen.



Erstellt am 14.08.2019


Interview mit Nina Morgenegg

Erstellt am 10.07.2019

Teilnehmerin an der nationalen Ausscheidung für den internationalen Wettbewerb "Receptionist of the Year" des AICR

Vom Sommer 2011 bis Sommer 2014 hat Nina Morgenegg, 25, bei der Minerva Bern die Ausbildung zur Kauffrau HGT mit eidg. Fähigkeitszeugnis abgeschlossen. Die Ausbildung beinhaltet ein einjähriges Praktikum, welches Nina Morgenegg im Hotel Edelweiss in Sils-Maria absolvierte. Zur Zeit arbeitet sie im Hotel La Palma au Lac Locarno. 

In diesem Jahr wurde Nina Morgenegg nominiert an der nationalen Ausscheidung für den internationalen Wettbewerb "Receptionst of the Year" des AICR teilzunehmen. Im Wettbewerb werden den Kandidaten verschieden Aufgaben gestellt. Die Gewinnerin/der Gewinner der nationalen Ausscheidung reist im Februar 2020 nach Warschau, wo die internationale Ausscheidung stattfindet. Am internationalen Wettbewerb treten Kandidaten aus 15 Ländern gegeneinander an. Die Siegerin/der Sieger erhält die „David Campbell Trohy“.

Wir drücken Nina Morgenegg ganz fest die Daumen und wünschen Ihr viel Glück bei der nationalen Ausscheidung. 

Im Interview erfahren Sie mehr über Nina Morgenegg:

Gibt es ein spezielles Highlight im Anschluss deiner bisherigen Ausbildung? – Wenn ja, welches?
Jede meiner bisherigen Anstellungen war gespickt mit Highlights. Ein spezielles Highlight wird nun aber im kommenden November auf mich zu kommen. Ich werde in Lausanne an der Nationalen Ausscheidung für den internationalen Wettbewerb «Receptionist of the Year» um die «David Campbell Trophy» der AICR International teilnehmen dürfen Das wird für mich bestimmt eine spannende Erfahrung und grosse Herausforderung.

Wie hat deine Familie und Umfeld auf deine Berufswahl reagiert?
Bereits als kleines Mädchen war es ein grosser Wunsch von mir, an einer Hotel-Reception arbeiten zu dürfen. Die ersten Schnuppertage an einer Reception verstärkten dann meinen diesbezüglichen Willen noch. Auch der Berufsberater konnte mich mit mehr oder weniger originellen Alternativideen nicht davon abbringen. Meine Eltern freuten sich, dass ich so klare Vorstellungen hatte und unterstützten mich dabei, die Ausbildung zur Kauffrau HGT bei der Minerva Bern in Angriff zu nehmen. Es ist schön, dass ich auch heute noch überzeugt bin, meinen Traumberuf gefunden zu haben.

Welche beruflichen Ziele hast du?
Auf keinen Fall möchte ich meinen Platz an der Gästefront aufgeben. Gerne würde ich einmal in einem grösseren 4* oder 5* Hotel als Front Office Managerin arbeiten und verbunden mit der Führung eines Reception-Teams auch Personalverantwortung übernehmen. Weiter könnte ich mir gut vorstellen, während einer gewissen Zeit Erfahrungen auf einem Kreuzfahrtschiff zu sammeln.

Was darf in keinem Restaurant/Hotel fehlen?
Kompetentes, motiviertes Personal ist aus meiner Sicht einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für einen Gastrobetrieb! Die schönsten Zimmer und das beste Essen werden die Gäste nicht begeistern, wenn das Personal weder kompetent noch zuvorkommend und hilfsbereit ist.

Wie könnte man den Arbeitsalltag in deinem Beruf vereinfachen?
Gewisse Arbeitsabläufe könnten administrativ vereinfacht oder optimiert werden. Bei jeder Vereinfachung ist mir aber wichtig, dass der persönliche Gäste-Service nicht darunter leidet. Ein anonymes, automatisches Check-In ist zwar vielleicht für den Betrieb effizienter aber für die meisten Gäste ein nicht akzeptierter Serviceabbau.

Wo siehst du Vor- und Nachteile deines Berufs?
Einen grossen Vorteil sehe ich bei der unregelmässigen Arbeitszeit. Ich kann an meinen Freitagen unter der Woche halbleere Schwimmbäder oder Skipisten geniessen und das Einkaufen ist deutlich angenehmer als an Samstagen. Sehr positiv empfinde ich auch, dass ich den Beruf der Kauffrau HGT überall auf der Welt ausüben kann. Eine Herausforderung besteht sicher darin, dass man bei jedem Wechsel des Arbeitsortes gezwungen ist, einen grossen Teil des privaten Umfelds neu aufbauen zu müssen. Dies fällt oft nicht leicht, weil immer noch die meisten Leute bezüglich Freizeit auf das Wochenende fokussiert sind.

Wo würdest du später am liebsten arbeiten?
Gerade weil einem in diesem Beruf nahezu die ganze Welt offen steht habe ich kein spezifisches Wunschziel. Sei es nun irgendwo in Asien, Afrika, Australien oder Europa, jeder Kontinent hat seine besonderen Reize. Wichtiger bei der Auswahl ist für mich in jedem Fall die Qualität und die Führung des Hotelbetriebs. Eindeutig zieht mich die Wärme mehr an als die Kälte. Eher also ein Strand-Resort auf einer Südseeinsel als ein Iglu-Hotel in Grönland.

Wo hast du deine letzten Ferien verbracht?
Im vergangenen Winter durfte ich einen wunderbaren, sehr intensiven Monat in Florenz verbringen. Neben dem Besuch der Sprachschule in der historischen Altstadt blieb genügend Zeit, mit den Schulkollegen die vielfältigen Schönheiten der Stadt zu erkunden und verschiedene kulinarische Höhepunkte zu geniessen.

Was machst du in deiner Freizeit am liebsten?
Bereits seit über 15 Jahren spiele ich Trompete. Ich besuche deshalb einmal in der Woche die Proben eines lokalen Blasorchesters. Hier kann ich besonders gut von der Arbeit abschalten und zusätzlich lerne ich am neuen Arbeitsort sehr rasch viele neue Leute kennen. Im Sommer gehe ich gerne mit Freunden in die Natur zum Grillieren und Schwimmen.

Welche Musik hörst du gerne?
Das kommt ganz auf meine Stimmung an. In konzentrierten Momenten höre ich gerne Blasmusik oder auch klassische Musik. In fröhlichen, lockeren Situationen meistens Pop- oder Jazzmusik.

Welche Superkräfte möchtest du haben?
Ganz klar: «Gedanken lesen können». Das würde mich zur Königin aller Receptionistinnen machen (grins). Frau Müller würde bereits bei der Anreise mit ihrem Lieblings-Prosecco empfangen und Herr Hubers Wunschausflug wäre gebucht, bevor er den Wunsch äussern könnte.

Welche Webseite/App brauchst du am meisten?
Das ist momentan ganz klar der SBB-Fahrplan. Ich wohne und arbeite im schönen Tessin. All meine Verwandten und viele meiner Freunde wohnen aber in der Region Bern. So brauche ich das SBB-App nicht nur um Verbindungen zu suchen, sondern auch um möglichst günstige Tickets zu kaufen.

Könntest du eine Woche ohne dein Smartphone sein?
Ich denke schon, da ich meine Zeit ganz gut auch ohne Handy verbringen kann. Das Smartphone brauche ich vor allem, um mit Familie und Freunden zu kommunizieren. Im Urlaub dient mir das Smartphone als Fotoapparat und beim Beisammensein mit Freunden, bleibt es sowieso in der Tasche.

Was ist dein Lieblingsmenu?
Am meisten Freude macht man mir mit «Gschwellti und Käse». Je grösser dabei die Käseauswahl ist, umso länger und genussvoller wird gegessen.

Wenn du Hoteldirektor oder Restaurantleiter wärst, mit was würdest du deine Mitarbeitenden besonders überraschen?
Ich würde besondere Leistungen von Mitarbeitenden mit kleinen, persönlichen Wertschätzungen belohnen. So würde beispielsweise monatlich ein «Mitarbeiter des Monats» gekürt. Auf der Hotel-Webseite würde dieser Mitarbeitende kurz mit Bild vorgestellt und zusätzlich mit einem kleinen Geschenk überrascht.

In welchem Hotel würdest du gerne einmal übernachten?
Als Wasserratte fände ich es sehr eindrücklich, einmal in einem Unterwasser-Hotel auf den Malediven oder den Fidschi-Inseln übernachten zu können.

Wie würde dein Traum-Hotel aussehen?
Mein Traum-Hotel stünde in einem südlichen Land, direkt am Meer gelegen und von einem Sandstrand umgeben. Die Einrichtungen und alle Hotel- und Umgebungsbereiche wären hindernisfrei gebaut. Eine gute Freundin von mir ist auf den Rollstuhl angewiesen und von unseren gemeinsamen Reisen weiss ich, dass besonders Strandhotels mit rollstuhlgängigen Meerzugängen leider immer noch sehr selten zu finden sind.

 

 

Nina Morgenegg

Resultate zum Bürofachdiplom VSH und Handelsdiplom VSH Juni 2019 in Aarau

Erstellt am 08.07.2019

In Aarau haben folgende Absolventinnen und Absolventen der Minerva Handelsschule die anspruchsvollen Prüfungen zum Bürofachdiplom VSH und Handelsdiplom VSH erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft!

 

Bürofachdiplom VSH Kaufmännische Grundbildung

Brogna Mauro, Rothrist
Charen Micha, Kölliken
Eichenberger Alec, Villnachern
Handanovic Smail, Oftringen
Hurni Cyril, Muhen
Kuganathan Bhanu, Kölliken
Leuenberger Niklaus, Rombach
Masi Gimeno Elia Jeremias, Aarau
Moro Leonardo, Aarau
Qetaj Kevin, Aarau
Redgewell Jos, Erlinsbach SO
Redgewell Sofia, Erlinsbach SO
Selovic Admir, Strengelbach
Seres Tamara Krisztina, Muri AG
Shahid Areeb, Dulliken
Tanner Colin, Wölflinswil
Tempini Dario, Villmergen

 

Handelsdiplom VSH Vollzeit

Adler Nicole, Möhlin
Ahmeti Kaltrina, Roggwil BE
Arulampalam Geerthanan, Oftringen
Baumgartner Martin, Schlossrued
Bruderer Laura, Reinach AG
Gehring Andrina, Obergösgen
Gomez Irina, Aarau
Hag-Yehia Lorenz, Aarau
Haller Jasmin, Aarburg
Iberg Peter Fabian, Oberflachs
Kaiser Thomas, Zufikon
Kienberger Eliane, Oeschgen
Kurtisi Ibraim, Oftringen
Mehmedagic Meho, Oberentfelden
Pizzolante Claudio, Oftringen
Ristic Biljana, Aarau
Tschopp Rafael, Frenkendorf
Velic Vanja, Aarburg
Wolf Thierry, Fischbach-Göslikon

 

 

 

 

 

 


Resultate Technische Kaufleute VSK Juni 2019 in Aarau

Erstellt am 04.07.2019

In Aarau haben folgende Absolventinnen und Absolventen der Minerva die anspruchsvollen Prüfungen als Technische Kaufleute VSK erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft!


Technische Kaufleute VSK

Arifi Arben, Aesch BL
Baumann Marcel, Rohr AG
Cannavó Danilo, Gränichen
Dubach Alexander, Bremgarten AG
Dubach Robert, Bremgarten AG
Haefelfinger Pascal, Bottmingen
Hübscher Markus, Schöftland
Lüthi Layla, Seon
Mosimann Manuel, Muhen
Ramosaj Liridon, Suhr
Schmutz Sergio, Besenbüren
Sevenich Enrico, Suhr
Tairi Astrit, Hunzenschwil
Tanga Carmine, Buchs AG


Resultate des Qualifikationsverfahrens 2019 in Aarau

Erstellt am 27.06.2019

In Aarau haben folgende Minerva-Absolventinnen und -Absolventen die anspruchsvollen Prüfungen zur/m Kauffrau/-mann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft.

 

Kauffrau/-mann E-Profil

Alija Muhamet, Wittnau
Arulrasa Inisha, Menziken
Bayazi Anas, Suhr
Borer Parzival, Auenstein
Emmenegger Alain, Küttigen
Gil Eric, Muri AG
Gloor Vanessa, Seengen
Gubler Sven, Baden
Imhof Keanu, Küttigen
Imperia Lorena, Lostorf
Karakurd Mizgin, Hitschthal
Keck Ian, Wohlen AG
Lampart Alischa, Aarau
Laube Jana, Lengnau AG
Laube Léa, Wettingen AG
Lehmann Sina, Schönenwerd
Özyürek Melike, Buchs AG
Rexhepi Majlinda, Aristau
Zendelji Sara, Strengelbach


Kauffrau/-mann B-Profil

Afshar Sima, Regensdorf
Alija Fane, Wittnau
Azemi Faton, Brugg
Brucker Raphael, Rupperswil
Binakaj Orion, Aarau
Gashi Triumf, Oberentfelden
Hirt Margaux, Egliswil
Hümbeli Loris, Villmergen
Kranich Frank, Stetten AG
Maier Sabrina, Boningen
Meier Oliver, Waltenschwil
Neher Luis-Angel, Dintikon
Rabbat Michel, Aarau
Rücker Elise, Wallbach
Schmid Viviane, Wohlen AG
Wickihalter Yannik, Glashütten

 

Schulisches Qualifikationsverfahren

B-Profil

Bardhyl Bajrami, Oftringen
Bani Joël Karim, Möriken AG
Fricker Simon, Buchs AG
Keller Regina, Gränichen
Pfister Kevin, Muhen
Reuss Sandra, Brugg
Sarvari Jan, Kölliken
Seiler Daniela, Kölliken
Sitter Khemared, Aarau
Steinmann Nova, Rothrist
Unali Alessio, Oftringen 

E-Profil

Babic Julijana, Neuenhof
Chaudhary Jazib, Aarau
Dixon Alessia Milashka, Leimbach AG
Freiburghaus Alec, Murgenthal
Haller Sara, Oftringen
Hofmann Judith Sylvia, Gränichen 

 

 

 

 

 

Minerva - Wir gratulieren zum erfolgreichen Abschluss

Minerva Lerntipps

Erstellt am 19.06.2019

Unsere Lerntipps können nicht nur für die QV-Prüfungen angewandt werden, sondern gelten auch für alle anderen Prüfungen!

Wir wünschen viel Glück!

 

Lerntipp #1 
 Lerntipps, Minerva, QV, QV-Prüfungen, Lehrabschlussprüfungen, Qualifikationsverfahren

 

Lerntipp #2
 Lerntipps, Minerva, QV, QV-Prüfungen, Lehrabschlussprüfungen, Qualifikationsverfahren

 

Lerntipp #3
 Lerntipps, Minerva, QV, QV-Prüfungen, Lehrabschlussprüfungen, Qualifikationsverfahren

 

Lerntipp #4
 Lerntipps, Minerva, QV, QV-Prüfungen, Lehrabschlussprüfungen, Qualifikationsverfahren

 

 

Minerva Lerntipps

Erfolgsquoten der Minerva Aarau

Erstellt am 06.02.2019

Prüfungserfolgsquote Winter 2019

  • Eidg. Berufsmaturität BM2 berufsbegleitend: 91 %
  • Bürofachdiplom VSH: 100 %
  • Diplom kaufm. Mitarbeitende in der Hotellerie hotelleriesuisse: 100 %
  • Handelsdiplom VSH Kaufm. Zusatzausbildung: 88 %
  • Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK: 100 %

Prüfungserfolgsquoten Sommer 2018

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann/Kauffrau B-/E-Profil : 84 %
  • Bürofachdiplom VSH: 80 %
  • Handelsdiplom VSH Kaum. Grundbildung: 100 %
  • Handelsdiplom VSH Kaufm. Zusatzausbildung:  97 %

 

 

 

 

Hohe Erfolgsquote

Minerva an der Berufsinfo-Messe Olten 2018

Erstellt am 27.08.2018

Datum: 4. - 6. September 2018
Ort: Stadthalle Olten, Erlimattweg 3
Minerva Stand: Nr. 51

Öffnungszeiten:
4. September 2018, 08.00 – 18.00 Uhr
5. September 2018, 08.00 – 20.00 Uhr
6. September 2018, 08.00 – 17.00 Uhr

Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie auf www.bim-aareland.ch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

BIM, Berufsinfo-Messe, Ausbildungsmesse

Diplomfeier Juni 2018

Erstellt am 11.07.2018

Die kaufmännischen Abschlüsse sind erteilt und wurden an den Diplomfeiern gefeiert.

Hier finden Sie einige Schnappschüsse.

Diplomfeier Minerva Aarau Juni 2018

Resultate des Qualifikationsverfahren 2018 in Aarau

Erstellt am 27.06.2018

In Aarau haben folgende Minerva-Absolventinnen und -Absolventen die anspruchsvollen Prüfungen zur/m Kauffrau/-mann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis bzw. zum schulischen Qualifikationsverfahren erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft.

 

Kauffrau/-mann E-Profil

Erismann Luca, Aarau
Fürst Véronique, Schönenwerd
Giedenbacher Timon, Strengelbach
Lampart Alischa, Aarau
Zehnder Giulia, Lenzburg
Zekovic Adisa, Trimbach

 

Kauffrau/-mann B-Profil

Aksu Rohani, Lenzburg
Chy-Hong Pisey, Lenzburg
Elshani Mentor, Hornussen
Flückiger Melanie, Möriken AG
Hasanaj Blerim, Veltheim AG
Hochuli Laura, Reitnau
Karaboga Erkan, Oftringen
Kryvonogykh Anastasiya, Villmergen
Küng Matteo, Muri AG
Leka Ylldrim, Oberkulm
Müller Ivo, Murgenthal
Nandakumar Dilaniya, Suhr
Rudolf von Rohr Geraldine, Lenzburg
Spey Jasmin, Muri AG
Wanner Marcel, Aarburg

 

Schulisches QV B-Profil

Afshar Sima, Oberkulm
Alija Fane, Wittnau
Azemi Faton, Dottikon
Binakaj Orion, Aarau
Gashi Triumf, Oberentfelden
Hümbeli Loris, Villmergen
Kranich Frank, Stetten AG
Maier Sabrina, Boningen
Meier Oliver, Waltenschwil
Neher Luis-Angel, Dintikon
Rabbat Michel, Aarau
Schmid Viviane, Wohlen AG

 

Schulisches QV E-Profil

Alija Muhamet, Wittnau
Arulrasa Inisha, Menziken
Bayazi Anas, Suhr
Emmenegger Alain, Küttigen
Imhof Keanu, Küttigen
Imperia Lorena, Lostorf
Karakurd Mizgin, Hirschthal
Keck Ian, Wohlen AG
Laube Jana, Lengnau AG
Laube Léa, Wettingen
Rexhepi Majlinda, Aristau



 


Resultate zum Bürofachdiplom und Handelsdiplom VSH Juni 2018 in Aarau

Erstellt am 25.06.2018

In Aarau haben folgende Absolventinnen und Absolventen der Minerva Handelsschule die anspruchsvollen Prüfungen zum Bürofachdiplom VSH und Handelsdiplom VSH erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft!

 

Bürofachdiplom VSH Kaufmännische Grundbildung

Babic Julijana, Neuenhof
Brahim Denis, Oftringen
Chaudhary Jazib, Aarau
Haller Sara, Oftringen
Handan Melissa, Fischbach-Göslikon
Härdi Flavio, Windisch
Lipovica Donika, Oensingen
Steinmann Nova, Rothrist
Unali Alessio, Oftringen
Dixon Alessia Milashka, Leimbach AG
Freiburghaus Alec, Murgenthal

 

Bürofachdiplom VSH Selbststudium

Pfund Nicole, Gippingen

 

Handelsdiplom VSH Vollzeit

Blaser Silvia, Gipf-Oberfrick
Gammenthaler  Carina, Buchs AG
Hochuli Daniela, Holziken
Hofmann Judith Sylvia, Gränichen
Hübscher Markus, Holziken
Nasso Mario, Kirchleerau
Sarvari Jan, Kölliken
Schraner Silas, Reinach AG
Schwegler Roman, Safenwil
Steiner Corina, Schmiedrued
Steiner Gerry, Zofingen
Strässle Janine, Gebenstorf
Tanga Carmine, Buchs AG

 


Resultate zum Bürofachdiplom und Handelsdiplom VSH Januar 2019 in Aarau

Erstellt am 22.01.2018

In Aarau haben folgende Absolventinnen und Absolventen der Minerva Handelsschule die anspruchsvollen Prüfungen zum Bürofachdiplom VSH und Handelsdiplom VSH erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft!

Bürofachdiplom VSH Kaufmännische Grundbildung

Ahmeti Kaltrina, Roggwil BE 


Handelsdiplom VSH Kaufmännische Grundbildung

Babic Julijana, Neuenhof

Chaudhary Jazib, Aarau

Dixon Alessia Milashka, Leimbach AG

Freiburghaus Alec, Murgenthal

Fricker Simon, Buchs AG

Keller Regina, Seon

Pfister Kevin, Muhen

Steinmann Nova, Rothrist

Unali Alessio, Oftringen

Wickihalter Yannik, Glashütten

  

Handelsdiplom VSH Vollzeit

Dürig Jeannine, Rothrist

Gutjahr Rebekka, Matzendorf

Haberstich Roy, Buchs AG

Sobolieva Olena, Unterentfelden

Wellschmidt Philipp, Dottikon

 


Resultate zum Bürofachdiplom und Handelsdiplom VSH Januar 2018 in Aarau

Erstellt am 22.01.2018

In Aarau haben folgende Absolventeninnen und Absolventen der Minerva Handelsschule die anspruchsvollen Prüfungen zum Bürofachdiplom VSH und Handelsdiplom VSH erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft!

Bürofachdiplom VSH Kaufmännische Grundbildung

Bani Joël Karim, Möriken AG
Pfister Kevin, Muhen


Handelsdiplom VSH Vollzeit

Baumann Marcel, Aarau
Heiz Robin, Rohr AG
Lüthi Layla, Birrwil
Mascaro Davide, Waltenschwil
Spiegelberg Corinne, Safenwil

 

Handelsdiplom VSH Selbststudium

Moskalina Kristina, Spreitenbach


Resultate zur Berufsprüfung Technischer Kaufmann 2017 in Aarau

Erstellt am 05.07.2017

Wir gratulieren den erfolgreichen Absolventen zur bestandenen Berufsprüfung Technischer Kaufmann 2017 an der Minerva Aarau

Bürgi Ivo, Kestenholz
Frey Moritz, Hallwil
Gautschi Alain, Gränichen
Hirt Stefan, Buchs AG
Lauber Raffael, Reinach AG
Vogelsang Jan, Beinwil am See
Wechsler Folch Mike, Walterswil SO
Wiederkehr Raphael, Wettingen


Resultate Technische Kaufleute VSK Juni 2017 in Aarau

Erstellt am 05.07.2017

Wir gratulieren den erfolgreichen Absolventen zur bestandenen Prüfung Technische Kaufleute VSK 2017 an der Minerva Aarau

Balkac Kadir, Olten
Bürgi Ivo, Kestenholz
Frey Moritz, Hallwil
Gärtner Dominic, Beinwil (Freiamt)
Gautschi Alain, Gränichen
Gloor Phil Joe, Menziken
Hirt Stefan, Buchs AG
Lauber Raffael, Reinach AG
Läuchli Thomas, Remetschwil
Ryser Valentin, Zofingen
Vogelsang Jan, Beinwil am See
Wechsler Folch Mike, Walterswil SO


Minerva - Resultate der LAP/QV 2017 in Aarau

Erstellt am 28.06.2017

In Aarau haben folgende Minerva-Absolventinnen und -Absolventen die anspruchsvollen Prüfungen zur/m Kauffrau/-mann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft.

Kauffrau/-mann B-Profil

Affortunato Vanessa, Kölliken
Fischer Enea, Möriken AG
Grossenbacher Jezel-Ann, Niederbipp
Handan Sarah, Fischbach-Göslikon
Hernandez Gianluca; Wohlen AG
Hiltbrand Dario, Rombach
Hunziker Rebekka, Kölliken
Lanz Florian, Villnachern
Leuenberger Veronica, Buchs AG
Schärer Jennifer, Schönenwerd
Staub Simon, Brittnau

 

Kauffrau/-mann E-Profil

Baranoglu Fatih, Rupperswil
Burger Cara, Kölliken
Eberle Roman, Küttigen
Guarnieri Alessandro, Staufen
Leo Alessandro Luca, Erlinsbach
Levnajic Danijel, Oberentfelden
Möri Yenisei, Niederlenz
Orlando Antonella, Staufen
Salzmann Bianca, Seengen
Territo Lara, Rothrist
Wälti Valentin, Däniken SO
Zehnder Julia, Suhr


Minerva - Resultate zum Bürofachdiplom und Handelsdiplom VSH Juni 2017 in Aarau

Erstellt am 28.06.2017

In Aarau haben folgende Absolventinnen und Absolventen der Minerva Handelsschule die anspruchsvollen Prüfungen zum Bürofachdiplom und Handelsdiplom VSH erfolgreich bestanden. Wir gratulieren und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft!

 

Bürofachdiplom VSH  Kaufmännische Grundbildung  

Afshar Sima, Oberkulm
Alija Fane, Wittnau
Alija Muhamet, Wittnau
Arulrasa Inisha, Menziken
Balakumar Abishega, Niederlenz
Emmenegger Alain, Küttigen
Gashi Triumf, Oberentfelden
Gloor Vanessa, Seengen
Huber Yaëlle Nina, Gränichen
Imhof Keanu, Küttigen
Karakurd Mizgin, Hirschthal
Keck Ian, Wohlen AG
Kranich Frank, Stetten AG
Laube Jana, Lengnau AG
Laube Léa, Wettingen
Lehmann Sina, Schönenwerd
Neher Luis-Angel, Dintikon
Özyürek Melike, Buchs AG
Rabbat Michel, Aarau
Restaino Shaila, Gebenstorf
Rexhepi Majlinda, Aristau
Zendelji Sara, Strengelbach 

 

Bayazi Anas, Suhr
Binakaj Orion, Aarau
Hümbeli Loris, Villmergen
Maier Sabrina, Boningen  

 

Handelsdiplom VSH  Kaufmännische Grundausbildung

 

Borer Parzival, Auenstein
Brucker Raphael, Rupperswil
Hirt Margaux, Seengen 

 

Handelsdiplom VSH  Vollzeit 

 

Bader Kevin, Wohlen AG
Cataldo Loris, Buchs AG
Fejza Ardit, Villmergen
Kipfer Albine, Mägenwil
Lütolf Patrick, Aarburg
Rüfli Michael, Wynau


Minerva Radiospot

Erstellt am 19.06.2017

Hören Sie rein in unsere Radiospots!

Minerva KV nach Wahl 

Minerva Berufsmaturität nach Mass

Minerva Weiterbildung zum Ziel


Erstellt am 15.03.2017


92 % Erfolgsquote Berufsmaturität 2

Erstellt am 13.02.2017

einmal mehr: 92 % - top Bestehensquote bei den Abschlussprüfungen Januar 2017 der Berufsmatura in Aarau

Von 37 angetretenen BM-Lernenden haben 34 Personen die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und erhalten den Eidg. anerkannten BM-Ausweis.
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Erfolg für die Zukunft!


PRIX SVC FINALIST 2016

Erstellt am 09.03.2016



Innovationspreis für Unternehmen: Kalaidos Bildungsgruppe ausgezeichnet


Am 21. Januar 2016 hat der Swiss Venture Club die  Kalaidos Bildungsgruppe, Mutterunternehmen der Minerva, als eines der innovativsten Unternehmen im Wirtschaftsraum Zürich ausgezeichnet. Aus über 80 nominierten Unternehmen belegte die Kalaidos Bildungsgruppe den zweiten Platz. Die Minerva als Teil dieser Bildungsgruppe ist stolz auf diese Anerkennung und sieht sich auf ihrem Weg, innovative Bildungsangebote anzubieten, bestätigt.





Erstellt am 03.02.2016


Neu: KV-Abschluss mit Schwerpunkt Lifestyle

Erstellt am 28.05.2015

Lifestyle ist heute schon fast das ganze Leben! Seine wirtschaftliche Bedeutung ist immens und wird immer noch grösser! Die Lernenden mit Schwerpunkt Lifestyle werden auf eine Tätigkeit im Bereich Luxus, Mode, Schmuck, Kosmetik und Design vorbereitet und absolvieren ihr einjähriges Praktikum in einem Unternehmen, das Dienstleistungen oder Güter im Bereich Lifestyle anbietet.

Rufen Sie uns an und erfahren Sie alles über unseren neuen Schwerpunkt Lifestyle, Luxus und Design!

Kontakt Minerva Aarau


Interview mit Frau Saranda Maliqi Finalistin der Miss Schweiz Wahlen 2014 und Berufsmaturitätslernende im 2. Semester bei Minerva Aarau

Erstellt am 29.01.2015

Saranda Maliqi, wir gratulieren Ihnen herzlich zur Podestplatzierung an der Miss Schweiz Wahl 2014 und freuen uns für Sie! Wie geht es Ihnen?

 

Vielen herzlichen Dank! Die Wahlnacht am 11. Oktober 2014 war sehr spannend, aufregend und ein einmaliges Erlebnis! Ich freue mich unter den Top 3 zu gehören und weiterhin viele neue Erfahrungen zu machen.

 

 

Wie ausgelastet sind Sie nach der Wahl; wie bringen Sie Privatleben, Job, Hobbies und die Berufsmaturität bei Minerva neben den zahlreichen Presse und Werbeterminen unter einen Hut?

 

Ich war zehn Monate lang mit dem Projekt Miss Schweiz beschäftigt und habe nebenbei normal meine 8.30 h am Tag auf der Gemeindekanzlei Rothrist gearbeitet und die Schule bei der Minerva gemacht. Auch trainiere ich vier Mal in der Woche. Jetzt fällt das Projekt Miss Schweiz an sich zwar weg, jedoch haben sich neue Türen für mich geöffnet, welche ich nutzen werde, und was zusätzliche Arbeit bedeutet:) Ausserdem erhalte ich nach wie vor viele Anfragen für Events, Shootings und Interviews. Da sind eine gute Organisation und Durchhaltevermögen gefragt bzw. Bedingung.

 

Wir von der Minerva Aarau freuen uns sehr, Sie zur erfolgreichen Berufsmaturität II begleiten zu dürfen. Aus welchen Gründen haben Sie sich für unseren Minerva BM-Lehrgang entschieden? Minerva ist eine Privatschule, was hat Sie dazu bewegt, sich bei uns für die BM einzuschreiben?

 

Minerva bietet die Möglichkeit, die Schule berufsbegleitend zu absolvieren. Die Unterrichtszeiten konnte ich gut mit meiner Arbeitszeit vereinbaren. Ich kann flexibel sein, was das Lernen anbelangt. Bevor ich mich in die Minerva Schule einschreiben liess, habe ich die AKAD-Methode studiert. Ich finde die AKAD-Methode toll. Ich kann mir meine Lernzeit selbst einplanen und im Unterricht prüfen, wie viel ich weiss. Im Internet-Lernraum kann ich mir Unterstützung holen. Ausserdem merke ich als Schülerin, dass die Lehrkräfte und der Schulleiter für Fragen stets zur Verfügung stehen. Es wird auch Nachhilfe angeboten.

 

Dürfen wir fragen, wie gut Sie mit unserer AKAD-Methode zurecht kommen? Sie als Lernende erhalten zum Semesterstart für jedes Fach detaillierte Arbeitspläne, welche die Lerninhalte der Folgelektion konkret aufzeigen. Wie, mit welchen Methoden, bereiten Sie sich im Selbststudium auf den kommenden Unterricht vor?

 

Dieses Jahr ist sehr intensiv für mich und ich widme viel Zeit der Miss Schweiz Wahl, weshalb es momentan schwierig ist, mich an einen strikten Lernplan zu halten. Wenn ich aber die Zeit finde, dann lerne ich am besten am Stück. Um die Motivation zum Lernen zu steigern, finde ich es gut, mit einem Fach zu beginnen, an welchem man mehr Freude hat.

 

Sie haben sich für die gesundheitlich & soziale Berufsmaturität entschieden. Gibt es Fächer, welche Sie besonders mögen? Wo liegen Ihre Interessen und Fähigkeiten?

 

Ich habe mich für die gesundheitlich & soziale BM entschieden, weil ich an Soziale Arbeit & Psychologie & Pädagogik interessiert bin. Mein Ziel ist es, Soziale Arbeit zu studieren und nebenberuflich journalistisch tätig zu sein. Ich bin total der Kommunikationstyp und möchte meine Kommunikationsfähigkeiten in meinem zukünftigen Beruf unbedingt mit einbringen. Ich liebe Sprachen, bin auch sehr sprachgewandt und mag gerne Präsentationen und das Verfassen von Texten.

 

Erlauben Sie uns eine letzte Frage Frau Maliqi. Wie beeinflusst das tolle Wahlergebnis Ihren zukünftigen Werdegang? Werden Sie nach der BM Soziale Arbeit studieren oder gibt es dank Ihrem Spitzenplatz neue, sich öffnende Türen?

 

Das Wahlergebnis "Top 3" an der Miss Schweiz Wahl 2014 hat mir viele neue Türen geöffnet. Ich habe interessante Menschen kennengelernt und einen tiefen Einblick in die Medienwelt erhalten, was die Verwirklichung meiner Träume sicherlich vereinfachen. Ich selbst bin auch interessiert an Kommunikation & Medien und würde gerne nebenberuflich journalistisch tätig sein. Genauer gesagt, ist das Moderieren eines meiner Ziele mit hoher Priorität. Dennoch, Sie sehen, ich gehe freitags/samstags immer noch in die Minerva Schule und möchte sie auch abschliessen, denn an meinem Ziel, mein Leben mit Studien zu bereichern, hat sich nichts geändert. Ich habe konkrete Ideen bezüglich Soziale Arbeit/Soziale Projekte, welche ich gerne umsetzen möchte und wofür ein Studium nur von Vorteil ist. Eigentlich ist unser aller "Feind" doch die Zeit. Nur darf man sich davon nicht abhalten lassen und nicht aufhören, sich weiter zu entwickeln. Ganz nach dem Sprichwort: "Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden." 

 

Frau Maliqi, wir wünschen Ihnen privat wie beruflich ganz viel Erfolg und freuen uns, Sie zur erfolgreichen Berufsmaturität begleiten zu dürfen.

(Interview: 28.10.2014, Phil Tobler, Schulleiter BM)

 


Sponsoring der kant. Meisterschaft im Einzelgeräteturnen

Erstellt am 12.09.2014

In Schöftland fand vom 16. bis 17. August 2014 die Meisterschaft im Einzelgeräteturnen der Turnerinnen statt. Wir durften neben einem Sponsorenbeitrag auch unsere Turnsäckli sponsern, welche reichgefüllt an die Teilnehmerinnen verteilt wurden.

Wir freuen uns über den gelungenen Anlass und gratulieren zu den sportlichen Erfolgen.


Bildungsgang sofort finden:

Aktuell

Interview mit Nina Morgenegg

Teilnehmerin an der nationalen Ausscheidung für den internationalen Wettbewerb "Receptionist of the Year" des AICR

Mehr...
Nina Morgenegg

Erfolgsquoten der Minerva Aarau

Mehr...
Hohe Erfolgsquote

PRIX SVC FINALIST 2016

Mehr...

Presse

Minerva: Vom Lehrabschluss zur Hochschule

Mehr...

Bilingual Englisch/Deutsch zum KV-Abschluss mit BM1!

Mehr...

Ich will es weit schaffen in der Hotellerie

Mehr...

Simply bilingual at Minerva: zweisprachig zum KV-Abschluss

Mehr...

KV-Ausbildung Hotel & Tourismus auch mit Berufsmaturität BM1 und bilingual E/D

Mehr...

Vorteil Minerva