Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Mitteilung zum aktuellen Schulbetrieb:

Nachdem der Bundesrat am 16. April 2020 beschlossen hat, das Verbot von Präsenzveranstaltungen an überobligatorischen Schulen wie Mittel-, Berufs- und Hochschulen 
bis mindestens am 8. Juni 2020 zu verlängern, wird auch an der Minerva das „distance learning“ im virtuellen Klassenzimmer bis am 8. Juni 2020 weitergeführt.

Minerva digital

Die Minerva hat den Unterricht ins virtuelle Klassenzimmer verlegt. Sie kann sich dabei auf Tools abstützen, die schon lange im Einsatz sind. Der Unterricht findet momentan über die digitale Lern- und Kommunikationsplattform OpenOlat statt. Diese wird für den Wissensaustausch, Vor- und Nachbereitungsaufträge aber auch für den Live-Stream Unterricht rege genutzt. Im Bereich Kaufmännische Grundbildung steht zusätzlich das elektronische Lernprogramm e-KV zur Verfügung. Dieses beinhaltet den gesamten Stoff der Kaufmännischen Grundbildung mit integrierten Tests zur Selbst- oder Fremdkontrolle durch die Lehrpersonen. Alle Minerva Lernenden verfügen diesbezüglich über ein persönliches Login.

Persönliche Beratung am Telefon oder per Videostream statt Informationsanlässe

   
Der Bundesrat, hat am 16. April 2020 die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verlängert.
Aus diesem Grund müssen die geplanten Informationsanlässe abgesagt werden. Damit wir Sie aber trotzdem umfassend und persönlich informieren können, bitten wir Sie, einen Gesprächstermin mit der Lehrgangsleitung zu vereinbaren. Diese Gespräche können sowohl telefonisch als auch per Videostream geführt werden. Wie es Ihnen lieber ist.

Bitte kontaktieren Sie uns!

Virtueller Informationsanlass zu den KV-Ausbildungen an der Minerva (ca 15min):