Minerva - Berufsmaturität BM2 berufsbegleitend
3 Semester (Weg 1)

Mit dem Lehrgang zur Eidg. anerkannten Berufsmaturität wird Berufsleuten mit einer abgeschlossenen Lehre der prüfungsfreie Eintritt in die Fachhochschule gewährt oder eine Aus- oder Weiterbildung im Beruf selber ermöglicht. Durch die Vertiefung der Allgemeinbildung, als Ergänzung zur beruflichen Grundausbildung, gewinnt der Berufsmaturitätsabschluss als Leistungsausweis, Zusatzqualifikation und eigenständige Ausbildung zunehmend an Bedeutung. Der Lehrgang wird in einer Kombination von Selbststudium sowie Präsenzunterricht nach der AKAD Methode durchgeführt. Begleitet sind alle Lehrgänge durch eine jederzeit erreichbare Lernplattform im Internet.

 

  • Broschüre Download
  • Broschüre bestellen
  • Beratungs termin
  • Info-Anlässe

Zahlen und Fakten - Berufsmaturität BM2 berufsbegleitend 3 Semester

Vorteile

  • keine Aufnahmeprüfung
  • effiziente Verbundmethode von Selbststudium und Präsenzunterricht (nach AKAD-Methode)
  • Lehrmittel sind fürs Selbststudium ausgelegt und dank E-Textbooks überall online verfügbar
  • 4 Ausrichtungen: Wirtschaft & Dienstleistungen / Technik, Architektur, Life Science / Gestaltung & Kunst / Gesundheit & Soziales
  • fachliche Betreuung durch elektronische Lernplattform
  • 80 - 100% Arbeitspensum neben der BM möglich
  • laufende Standortbestimmungen mit elektronischen Prüfungsaufgaben im Lernraum

Zielgruppe

Berufsleute, welche die Zulassung an eine Fachhochschule anstreben oder ihre Aufstiegschancen verbessern möchten. In jedem Fall wird der Lehrabschluss aufgewertet.

Abschluss

Eidgenössische Berufsmaturität

Mögliche Fachrichtungen

  • Wirtschaft & Dienstleistungen
  • Gesundheit & Soziales
  • Gestaltung & Kunst
  • Technik, Architektur, Life Sciences

Voraussetzungen

Abgeschlossene Lehre mit Eidg. Fähigkeitszeugnis. Bei gleichwertigen Abschlüssen entscheidet die Schulleitung in Absprache mit dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI).

 

Ausbildungsdauer

3 Semester

Startdaten

immer Ende Januar und Anfang August

Lernmodell

Nach der AKAD Methode und in Zusammenarbeit mit AKAD College.
Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt im Selbststudium. Während drei Semestern wird der Präsenzunterricht am Freitagabend und Samstag besucht. Dies ermöglicht während der Ausbildung ein Arbeitspensum von 80–100 Stellenprozent, wir empfehlen Ihnen das Maximum von 80 Stellenprozenten einzuhalten.

Mögliche Anschlussausbildungen

Fachhochschulen

Kosten

pro Schulsemester: alle Richtungen CHF 4'200 / Monatsrate CHF 700 (inkl. Lehrmittel)

ausgenommen Gestaltung und Kunst CHF 4'500 / Monatsrate CHF 750 (inkl. Lehrmittel)

Prüfungskosten: CHF 820

Lernende und Studierende der Minerva können für Aus- und Weiterbildungen bei kantonalen Stellen oder privaten Organisationen finanzielle Unterstützung beantragen. Diese sind oft an Bedingungen geknüpft. Vgl. dazu Stipendien und Stiftungen im Kanton Luzern

Kontakt

Marco Julita
Schulleiter

Telefon: 041 211 21 21

Bildungsgang sofort finden:

Aktuell

Anmeldung Repetitionsunterricht

Mehr...

KV International

Mehr...

PRIX SVC FINALIST 2016

Mehr...

Neu: KV-Abschluss mit Schwerpunkt Lifestyle

Mehr...

Presse

KV mit Berufsmaturität ohne Doppelbelastung

Mehr...

Starten Sie durch mit einer KV-Ausbildung bei Minerva!

Mehr...

Einjähriges Praktikum in der Schweiz, vier Wochen in England: Zweisprachige Hotel-Tourismus-Handelsschule

Mehr...

KV-Lehrstelle oder eine Mittelschule?

Mehr...

Branchennahe KV-Ausbildung in der Praxis: Die Hotel-Tourismus-Handelsschule hotelleriesuisse

Mehr...

Vorteil Minerva